Samstag, 19. März 2016

Eieiei


Wir haben früher - als Kinder - vor Ostern mit unseren Familien stundenlang Ostereier ausgeblasen, bemalt und beklebt. Aber irgendwann ist diese Tradition aufgegeben worden, weil wir dafür dann schließlich 'zu alt' waren. Schade eigentlich.
Dieses Jahr haben Svenja und ich diese alte Tradition wieder neu aufleben lassen und ich kann euch sagen - wir hatten riesen Spaß dabei.
Wir haben dafür übrigens nur hart gekochte Eier verwendet, weil man die einfach in den nächsten Tagen essen kann. Die Packung Farbe mit Perlmuttglanz hat um die 2 € gekostet und war extrem ergiebig: Wir haben knapp 20 Eier gefärbt und weitere 20-30 wären schätzungsweise noch möglich gewesen.
Beiliegend in der Packung waren zwei Handschuhe, aber wenn ihr zu zweit arbeitet, verwendet einfach noch ein paar Einweghandschuhe. Ein paar Tropfen der Farbe(n) in die Hand und schon könnt ihr das Ei betupfen oder darin herumrollen. Wir waren wirklich traurig, als wir keine Eier mehr hatten, denn der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Sticker und Ähnliches haben wir allerdings weggelassen.
Also, an alle die ein paar Eier übrig haben: kauft euch Farben und legt los. Es ist ein großer Spaß und mit ein paar untergelegten Zeitungen macht es auch nahezu keine Sauerei. Und ganz wichtig dabei: Hier ist nur das Alter der Eier ausschlaggebend, Spaß macht das auch Erwachsenen ;)







Svenjas Lieblingsei :)



Kommentare:

  1. Die schauen wirklich gut aus!
    Um richtig Spaß zu haben brauch man lange nicht so viel Geld, sondern einfach nur ein paar Eier, Farbe und Freunde :D
    Alles Liebe, Maya von Melyanisme

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie recht du hast!
      hab einen schönen Tag, liebe Maya :)
      Sarah ♥

      Löschen

Wie freuen uns über euer Feedback ♥