Samstag, 19. Dezember 2015

19. Speculatiuscreme - eines meiner liebsten Rezepte

Diese Nachspeise ist eine weitere Tradition an Heiligabend. Seit Jahren gibt es diesen Nachtisch, weil ich Spekulatius so sehr liebe. Und weil ihr daran teilhaben können sollt, bekommt ihr heute das supergeheime Geheimrezept.

Winterzauber

1 Becher (250 g) Magerquark
1 Becher Schmand
1 Becher (150 g) Naturjoghurt
1 Becher Sahne
1/2 Zitrone
1 Päckchen Vanillesoße ohne Kochen
Zimt, Zucker, Vanillezucker, Honig oder Agavendicksaft nach Geschmack
200g zerbröselte Spekulatius (in eine Tüte packen und draufhauen)

Zuerst verrührt ihr Quark, Schmand und Joghurt mit dem Saft der Zitrone und dem Vanillesoßenpulver. Danach schmeckt ihr das Ganze mit Zimt und Zucker (oder Zuckerersatz) ab, rührt einen Becher steifgeschlagene Sahne unter und schichtet eure Quarkmasse mit dem zerbröselten Spekulatius in eine Schüssel. Stellt die Schüssel für mindestens drei Stunden kalt, bevor ihr das Dessert mit euren Gästen vernascht - schmeckt auch allein!


Kommentare:

  1. Richtig tolles Rezept. Und so einfach... :)
    Ich habe neulich ein Spekulatius-Schichtdessert gezaubert - das war auch super lecker und so schön weihnachtlich.
    Schöner Post! :)
    Liebste Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ja es geht wirklich unglaublich schnell und ist deshalb auch super für Heiligabend geeignet, dann geht nicht so viel Zeit verloren :)

      Liebste Grüße, Svenja

      Löschen

Wie freuen uns über euer Feedback ♥