Mittwoch, 18. März 2015

Du bist toll!

18.03.2015: Mathe LK Abi

8:45 Uhr
Seit 10 Minuten wiederhole ich mein Mantra: Du bist toll. Du schaffst das. Mathe liegt dir. Du bist gut vorbereitet.
8:50 Uhr
Langsam komme ich mir dämlich dabei vor, denselben Satz immer und immer wieder vor mich hin zu murmeln. Die anderen gehen nochmal ihr Material durch. Sollte ich das vielleicht auch besser tun?
Zu spät. Wir dürfen rein. Mein Herz schlägt so laut, dass ich das Gefühl habe, nichts anderes mehr hören zu können.
9:00 Uhr
Es geht los.
9:30 Uhr
Ich habe mich für bestimmte Vorschläge entschieden. Erste Hürde geschafft. Ich gönne mir erstmal eine Essenspause. Wird ja auch langsam Zeit…
10:13 Uhr
Die Anderen schreiben ganz enthusiastisch. Ich starre durch den Raum. Wie soll das nur gut werden? Ich beschließe mein Ziel von mindestens 12 auf wenigstens 7 Punkte zu senken.
10:30 Uhr
Ich habe mein Mantra vergessen. Nur ein paar Aufgaben konnte ich bisher lösen. Warum habe ich nochmal Mathe LK gewählt?
11:05 Uhr
Langsam sehe ich Fortschritte.
Du bist toll. Du schaffst das. Mathe liegt dir. Du bist gut vorbereitet.
11:10 Uhr
Traubenzucker.
11:56 Uhr
Du bist toll. Du schaffst das. Mathe liegt dir. Du bist gut vorbereitet.
13:30 Uhr
Ich gebe mein Blatt ab. Fertig! Endlich! Ich schraube meine Erwartungen wieder nach oben. Mindestens 10 solltest du geschafft haben, sage ich mir. Hoffentlich irre ich mich da mal nicht.
Ich fühle mich, als könnte ich jetzt einfach abheben. So leicht, seit mir dieser riesen Felsen vom Herzen gefallen ist. Heute kann ich alles schaffen. Ich bin toll.


Jeder kennt das Gefühl: Angst vor wichtigen Prüfungen, Angst vorm Versagen. Was kann man dagegen tun? Gibt es eine Art Heilmittel gegen solche Ängste?
Nein. Zumindest ist mir kein einziges bekannt.
Aber was ich gelernt habe, ist, dass Mantren helfen (können). Für meine Mathe-Prüfung hatte ich auch eines, wie ihr oben gelesen habt. Ob das wirklich geholfen hat, ist die Frage, aber es hat mir ein gutes Gefühl gegeben, Und darauf kommt es ja schließlich an.
Also nochmal für alle: du bist toll. Ja, genau du! Und du kannst alles schaffen, wenn du es nur willst.

Natürlich ist Zuspruch von außen ganz wichtig (und ich bin hier übrigens nochmal dankbar für die tollen Plakate und die süße Postkarte). Aber letztendlich kommt es darauf an, was man sich selbst zutraut. Also sag es dir ruhig nochmal: Du bist toll.

Kuss,
Sarah






Kommentare:

  1. Bei mir ist momentan auch die Abiturphase und ich kann ganz genau nachvollziehen, das du Angst vor den ganzen Prüfungen hattest, vor allem am meisten vor Mathe. Ich bin Mathe wirklich nicht so gut, deswegen habe ich mich entschieden es mündlich zu machen und hab mir somit diese schlimme Prüfungsangst zum Glück gespart, da die anderen Fächer einfacher zu lernen waren meiner Meinung nach. Wünsche dir weiterhin ganz viel Glück :)

    Liebe Grüße :)
    http://measlychocolate.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Patty,
    es ist ein gutes Gefühl, dass ich damit nicht alleine dastehe.
    Mathe war zum Glück besser als ich befürchtet hatte.
    Ich drücke dir für deine restlichen Prüfungen die Daumen. Hoffentlich kommst du genauso fröhlich aus dem Raum heraus wie ich. :)
    Sarah

    AntwortenLöschen

Wie freuen uns über euer Feedback ♥